Sportphysiotherapie

Der Sportphysiotherapeut arbeitet mit Sportlern aller Altersgruppen (Breiten- und Leistungssport) die sich bei sportlicher Aktivität akut verletzt haben oder sich von einer solchen Verletzung erholen. Ein wichtiger Bereich der Sportphysiotherapie ist demnach, den Sportler/Patient ab der Verletzung/Operation bis zum normalen Training therapeutisch zu betreuen.

Der Sportphysiotherapeut führt Bewegungsanalysen zur Optimierung von Bewegungen und Verletzungsprophylaxe durch.

Sportphysioteharepie wird aber auch als ein Bereich der Physiotherapie beschrieben, um die Gesunderhaltung der Bevölkerung durch körperliche Aktivität zu fördern.

Über die Ausbildung:

Die berufsbegleitende 2 Jahresausbildung habe ich bei der spt-Education im Universitäts- und Landessportzentrum Salzburg gemacht. Diese Ausbildung ist vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) anerkannt.

Das Ineinandergreifen von Wissen und Kompetenz aus den Bereichen Sportmedizin, Physiotherapie und Trainingswissenschaft ist die Grundlage für die Entwicklung von sinvoll, funktionierenden Rehabilitations- und Präventionsstrategien für Sportler und Patienten. Nachfolgend die wichtigsten Inhalte der Ausbildung entnommen aus der offiziellen Internetseite der spt-Education:

Sportmedizinischer Fachbereich

  • Orthopädie: Sportverletzung und Sportschäden
  • Doping und Pharmaka im Sport
  • Muskel- und Leistungsphysiologie
  • Ernährungsphysiologie
  • Erste Hilfe nach Sportverletzungen

 

Physiotherapeutische Fachbereich

  • Klinische Diagnostik und manualterapeutische Intervention
  • Physikalische Therapie (Elektro- Thermo und Ultraschall Therapie)
  • Tapen und Bandagieren
  • Muskoloskelettales Rehabilitations- und Präventionstraining (MTT, KGG)
  • Sportspezifisches Rehabilitations- und Präventionstraining

Sportwissenschaftliche Fachbereich

  • Grundlagen der Trainingslehre
  • Leistungsdiagnostische Kontrollverfahren
  • Trainingsplanung, -durchführung und -steuerung
  • Biomechanik und Bewegungslehre
  • Sportschuhe
  • Sportpsychologie
  • Sport und Bewegung als Therapie